Biografie

Geburtsdatum: 15. Juni 1965
Grösse: 168 cm
Haarfarbe: blond
Augenfarbe: blau
Konfektions-
grösse:
36
Nationalität: Schweizerin
Schulbildung: 5 Jahre Primarschule
4 Jahre Sekundarschule
3 Jahre Handelsschule
Abschluss eidg. dipl. kaufmännische Angestellte
Schauspiel-
ausbildung:
4 Jahre Konservatorium für Theater
Schauspielschule Bern, Abschluss als eidg. dipl.
Schauspielerin
Kinder: Rhea (1998) und Lou Lino (2002)

 

Curriculum vitae

Hanna Scheuring ist in der Nähe von Zürich geboren, als Jüngste von 4 Töchtern. Nach der Ausbildung zur Schauspielerin am Konservatorium für Musik und Theater in Bern,  spielte sie einige Jahre in Deutschland, am Landestheater Marburg und am Theater Trier. In der Schweiz wurde sie vor allem durch ihre Rolle der „Vreni“ in der erfolgreichen SitCom des Schweizer Fernsehens „Fascht e Familie“ berühmt. Weiter sah man sie in der Soap Lüthi und Blanc, in diversen Filmen, z.B. „Schönes Wochenende“ von Petra Volpe, “der Keiler“ von Urs Egger, „Utopia Blues“ von Stefan Haupt. Sie steht immer wieder auf der Bühne, z.B. im Stück „Business Class“ von Martin Suter am Casinotheater Winterthur; in ihrem ersten Solo-Stück: "Grönland" von H. Schertenleib und in einer Produktion des Freien Theater Thurgaus: "Spinnen", von Sabine Wang. Im Herbst 2012 feierte ihr erstes eigenes Stück, "Love, Marilyn", Premiere. Seit Oktober 2014 Leiterin des Bernhard-Theaters in Zürich.

Daneben ist sie auch als Trainerin und Coach tätig, unterstützt Menschen in Kultur und Wirtschaft in Auftrittskompetenz und Körpersprache. Sie erstellt Drehbücher und Filme für diverse Unternehmen zu verschiedensten Themenbereichen.

Sie engagiert sich seit längerem für UNICEF und bereiste Somalia, um sich vor Ort zum Thema Mädchenbeschneidung zu informieren.

Sie ist Mutter von 2 Kindern, Rhea und Lou, 16 und 12 Jahre alt.

Engagements als Schauspielerin

2014

Malaga: Theaterstück von Lukas Bärfuss
eine Produktion der Kellerbühne St. Gallen
Regie: Matthias Peter
Rolle: Vera

2012/2013

Love, Marilyn: Theaterstück von Hanna Scheuring, nach Texten von M. Monroe und J.C. Oates
Eine Produktion von Phönix Theater Steckborn, Theater Rigiblick Zürich und Stern-Theater-Produktion
Regie: Jean Grädel
Rolle: Marilyn
Musik: Daniel Fueter/Til Löffler

Abzweigung: Theaterstück zur Kunst des Sterbens von theater pur
Regie: Caroline Gerber
Rolle: diverse

2011

Freies Theater Thurgau: SPINNEN von Sabine Wang
Koproduktion mit dem Theater Phönix in Steckborn und dem Vorstadttheater Frauenfeld
Rolle: Ruth
Regie: Jean Grädel

TV-Film "TATORT"
Rolle: Jolanda Schärli
Regie: Sabine Boss
Produzent: Hugofilm

Lesung "eine Frau ist eine Frau ist eine Frau"
diverse Orte

Lesung: "meinst du, es regnet im Paradies?"
diverse Orte

2010 bis 2011

THEATER: GRÖNLAND von Hansjörg Schertenleib
diverse Theater in der Schweiz
Rolle: ANNA
Regie: Jean Grädel

2008 bis 2009

THEATER: Business Class von Martin Suter und Domenico Blass
Casinotheater Winterthur
Rolle: Maja Hostettler
Regie: Stefan Huber

Lesungen in diversen Städten und mehreren Ländern
zusammen mit dem Autor Hansjörg Schertenleib aus seinem Roman «Das Regenorchester».

Lesungen in diversen Städten
«Eine Frau ist eine Frau ist eine Frau», im Rahmen des Jubiläums «30 Jahre Mütter in Not»

2007 bis 2008

THEATER: Alles in Butter
Rolle: Trix
Regie: Kamil Krejci
Produzent: Theater am Hechtplatz
Schweizer Tournee ab Oktober 07 bis März 08

Schweizer Fernsehen DRS
Diverse Auftritte in der Satiresendung «Punkt CH»

Lesungen in diversen Städten
Im Rahmen meiner Schirmherrschaft für UNICEF im Kampf gegen
Mädchen-Beschneidung
Buch: «Geboren im grossen Regen»
Autorin: Fadumo Korn

2006

Sit-Com «Hotel Paradiso» CS-SitCom
Rolle: Carmen Rosset
Regie: Sämi Weber
Produzent: Snap Event

2005

TV-Film «Der Keiler»
Rolle: Oberärztin
Regie: Urs Egger
Produzent: Dschoint Ventschr

TV-Produktionen «Punkt CH»
Rolle: Diverse
Produzent: SF DRS

2004

TV-Film «Schönes Wochenende»
Rolle: Moni
Regie: Petra Volpe
Produzent: Dschoint Ventschr

Kurzfilm «Tiggertram»
Rolle: Jeanine
Regie: Annette Carle

2000 bis 2002

TV-Serie «Lüthi & Blanc»
Rolle: Jeanine
Regie: Markus Fischer; Tobias Ineichen
Produzent: C-Films

Kinofilm «Utopia Blues»
Rolle: Krankenschwester
Regie: Stefan Haupt
Produzent: Triluna Film

TV-Show Versteckte Kamera
Rolle: Lockvogel

1999 bis 2000

Verletzte Metzger
Regie: Peter Jecklin
Theatergruppe: Bröszk

TV-Spielfilm «Das Mädchen aus der Fremde»
Rolle: Ärztin Pia
Regie: Peter Reichenbach
Produzent:C-Films

1994 bis 1997

SitCom «Fascht e Familie»
Rolle: Vreni
Regie: Michael Zens und Norbert Schultze jr.
Produzent: Videcom